Büro für Städtereisen

Siegen flussabwärts

Von der Anlage der ersten Erzstollen über den Bau einer Burg bis hin zur aufgedrängten Universität auf den Anhöhen der Nachbargemeinde und der längsten innerstädtischen Hochstraße Europas:

Wie in einem Brennglas sind im Siegener Siegtal und auf den Höhen der Stadt topografische Phänomene und ihre Nachzeichnung, Überhöhung und Brechung durch menschliches Handeln gebündelt. Verwerfung, Aushöhlung, Überdeckelung, Auskragung, Untertunnelung, Einschnitt, Abstützung, Stapelung sind Begriffe, die helfen, die Stadt zu verstehen, auch und gerade da, wo sich ihr Bild scheinbar auflöst.

Auf einer langen, gewundenen Spur zeichnen wir einige dieser Phänomene nach. Die Tour startet auf dem Hügel der Universität, begibt sich hinunter ins Tal und folgt dem Fluss auf seiner langen Reise durch das Stadtgebiet. Bitte feste Schuhe, ggf. leichtes Regenzeug und eine Flasche Wasser mitbringen. Für die weitere Verpflegung ist gesorgt!

Im Rahmen der Festwoche 50 Jahre Uni Siegen vom 5. bis 14. Mai 2022

Termin: Samstag, 7.5.2022

Dauer: 10h bis ca. 21h

Treffpunkt: Wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Anmeldungen: bis Dienstag, 3. Mai an borissieverts@gmx.de